DATA PLATFORM MANAGER FOR SAP FSDP

Mit dem ADWEKO data platform manager for SAP FSDP erhalten Sie eine vollumfassende Lösung, welche die Datenversorgung Ihrer SAP FSDP steuert, qualitätssichert und bei Bedarf umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten für Nachbearbeitungen bietet. 

    Sie ist eine notwendige und anwenderfreundliche Ergänzung zum Einsatz einer modernen Datenplattform auf SAP HANA Technologie und ermöglicht einen komfortablen und langfristig effizienten Betrieb.

    INDIVIDUELLE ANPASSUNG ALLER REGELWERKE

    Auslieferung vordefinierter fachlicher Prüfregeln

    NAHTLOSE INTEGRATION

    Keine Anpassungen der existierenden Schnittstellen notwendig

    AUTOMATISIERTE BEREITSTELLUNG

    Geringe Implementierungs- und Weiterentwickungskosten

    REVISIONSSICHERHEIT

    Bei Datenkorrektur durch Protokollierung mit übersichtlicher Historie

    STEUERUNG DER DATENBELADUNG

    Um Abhängigkeiten der Daten zu berücksichtigen und Datenfehler zu identifizieren

    HERAUSFORDERUNG

    Bei der SAP Financial Services Data Platform (FSDP) handelt es sich um ein von Grund auf neuentwickeltes Produkt der SAP für das Kernbankgeschäft innerhalb des Finanzdienstleistungssektors. Die Lösung basiert auf jahrzehntelangen Erfahrungen der SAP mit dem SAP Bank Analyzer und gilt daher als dessen konsequente Weiterentwicklung. Grundlage der SAP FSDP bilden die HANA 2.0 Technologie als zentrale Datenplattform für analytische Prozesse, sowie das Financial Service Data Model (SAP FSDM). Als Referenzmodell umschließt es eine umfangreiche konzeptuelle und physische Abbildung von Daten aus den Domänen Finance, Insurance, Accounting, Risk und Customer Analytics. Die quelloffene Architektur der SAP FSDP begünstigt die flexible Integration unterschiedlichster Quellsysteme und Daten. Dieser Flexibilität und quelloffenen Architektur bedingen erhöhte Herausforderungen an die Datenqualität.

    Es fängt bereits mit dem Beladungsprozess an: Hier besteht der Anspruch alle Daten der angebundenen Quellsysteme vollständig in die SAP FSDP zu übertragen. Doch auch Abhängigkeiten zwischen den technischen Entitäten, sowie die Einhaltung fachlicher Konsistenzen innerhalb des SAP FSDP müssen bei dem Beladungsprozess berücksichtigt werden. Sollten Daten einmal doch nicht den Qualitätsansprüchen genügen, sind revisionssichere Datenkorrekturen erforderlich. Die Implementierung einer SAP FSDP spezifischen Beladungslogik und Datenverwaltung erfordert jedoch ein hohes Maß an fachlicher Expertise und Entwicklungsaufwand.

      UNSERE LÖSUNG

      ADWEKO data platform manager for SAP FSDP orchestriert als zentraler Baustein in der Datenanlieferung alle Beladungsprozesse. Alle Daten werden auf ihre Konsistenz und Qualität geprüft, bevor sie in das Data Warehouse geladen werden. Mit dem anwenderfreundlichen und übersichtlichen Monitoring-Cockpit können Sie den Status und die Qualität der Beladung einsehen und bei Bedarf eingreifen. Die Software übernimmt die Aufgabe der Beladungssteuerung und liefert sämtliche Werkzeuge zur Prüfung, Messung und Korrektur der Daten. In komplexen Datenintegrationsszenarien erhalten  Sie nur so eine umfassende Sicht darauf, welche Daten all Ihren Abnehmern in welcher Qualität  zur Verfügung stehen. Sie steuern die Qualität selbst.

      Wir haben unsere Lösung modular aufgebaut, um jedem Wunsch gerecht zu werden. Dazu existieren insgesamt 4 Module:

      BELADUNGSSTEUERUNG FÜR FSDP

      Die Komponente „Beladungssteuerung“ basiert auf einer leistungsfähigen Logik, welche die Koordination und Prozessierung der Beladung von Daten auf Ihre SAP FSDP übernimmt. Hierbei werden in einem initialen Schritt automatisch alle Abhängigkeiten innerhalb des SAP FSDP herangezogen und berücksichtigt. Die Beladungssteuerung ermittelt dann die optimale Reihenfolge der Datenanlieferung für Ihre SAP FSDP und vermeidet so Inkonsistenzen. Um beispielsweise Verträge anlegen zu können, müssen zunächst entsprechende Vertragspartner im System vorhanden sein.

      Inkonsistente Datensätze und Informationen werden frühzeitig erkannt und nicht weitergereicht. Genauso wird mit fehlerhaften Datensätzen verfahren. In der Komponente „Beladungsmonitoring“ können die Fehler eingesehen werden und mit der Komponente Datenqualitätsmanagement korrigiert.

      BELADUNGSMONITORING

      Die Komponente „Beladungsmonitoring“ zielt darauf ab, den Status aller Datenbeladungen zu ermitteln und den Abnehmern zur Verfügung zu stellen. Um das zu erreichen, wird eine Datenintegrationsschicht für das HANA Data Warehouse generiert, deren Schnittstellen für die ETL-Werkzeuge sich kaum von den Schnittstellen der vorhandenen Beladungsmechanismen unterscheiden – es kommen lediglich Funktionen für die oben beschriebene Beladungssteuerung hinzu.

      Während der Datenanlieferung werden alle Beladungen protokolliert und die entsprechende Auswertung im HANA Data Warehouse in Form eines virtuellen Datamarts abgelegt. Die Informationen werden aufbereitet und übersichtlich mit Hilfe von SAP UI5 zur Verfügung gestellt. Auf Basis dieser Informationen können die Fachanwender über den Status der für sie relevanten Daten informiert werden und darauf aufbauend die notwendigen Aktionen durchführen.

      DATENQUALITÄTSMONITORING

      Das Datenqualitätsmonitoring ist Teil des webbasierten Monitoring-Cockpits. Kernfunktionalität ist es, volle Transparenz über die Datenqualität innerhalb der SAP FSDP zu gewähren. Kernbestandteil des Moduls sind regelbasierte Prüfungen, gegen welche die Daten in der Integrationsschicht geprüft werden.

      Aufgrund unserer Erfahrung  liefern wir bereits zahlreiche Qualitätskriterien und Prüfregeln mit. Dies schließt klassische Konsistenzprüfungen und Abhängigkeiten zwischen den Entitäten ein. Aber auch Muss-Feld-Prüfungen, Formatprüfungen und Feldvalidierungen auf semantische Korrektheit gehören dazu. Zudem stehen Fachanwendern zahlreiche Business-Regeln bereit. Anwenderspezifische Datenqualitätsprüfmechanismen sind zu jeder Zeit frei konfigurierbar.

      Ergebnisse aus Qualitätsmessungen werden übersichtlich und benutzerfreundlich ausgegeben. Eine Darstellung der Informationen ist auf der Ebene einzelner bankfachlicher Entitäten oder fachlicher Domänen möglich. Diese lassen sich nach den zu Grunde liegenden Prüfregeln gruppieren.

      DATENQUALITÄTSMANAGEMENT

      Die Komponente „Datenqualitätsmanagement“ stellt eine logische Ergänzung zum Datenqualitätsmonitoring dar und ist ebenfalls Teil des Monitoring-Cockpits. Sie bekommen zahlreiche Werkzeuge und Funktionen bereitgestellt, mit deren Hilfe es möglich ist, erkannte Datenqualitätsmängel zu bereinigen und etwaige Fehlerkorrekturen vorzunehmen. Fehlerhafte oder unvollständige Daten werden an dieser Stelle zentral gesammelt und zwecks Nachbearbeitung bereitgestellt.

      Für Revisionssicherheit sorgen in diesem Zusammenhang fachliche Freigabeprozesse und die automatische Protokollierung von Änderungen.

      DATENMODELL

      Unsere Lösung nutzt grundsätzlich das Financial Service Data Model der SAP FSDP und berücksichtigt das konzeptuelle und das physikalische Datenmodell (CDM und PDM) gleichermaßen. Darauf aufbauend generiert das Produkt spezielle HANA-Artefakte, welche die Komplexität des Referenzdatenmodells bestmöglich erfassen.

      Das spart nicht nur Implementierungsaufwände, sondern sorgt auch dafür, dass sich spätere Erweiterungen des Datenmodells und der HANA Datenbanktabellen auf Ihrer SAP FSDP direkt in allen Komponenten der Plattform widerspiegeln. So stellen wir einen zentralen Baustein bereit, der einen stabilen Betrieb, minimale Wartungsaufwände und eine kosteneffiziente Erweiterung Ihrer Systeme sicherstellt.

      IHRE VORTEILE

      Mit unserer Lösung sorgen SAP FSDM spezifische Plausibilitätsprüfungen für ein Maximum an Datenqualität und Systemstabilität. Sparen Sie Zeit und Geld durch ein effizientes benutzerfreundliches Datenqualitätsmanagement und korrigieren Sie Daten schnell und revisionssicher. Halten Sie somit die Termine Ihrer Berichte ein. Als SAP-Partner genießt ADWEKO eine enge Zusammenarbeit mit dem Softwarehersteller aus Walldorf. Dies brachte uns den Vorsprung ein, eines der ersten Unternehmen zu sein, welches sich frühzeitig mit der SAP FSDP auseinandergesetzt hat. Auch entwickeln wir momentan in Kooperation mit SAP eine integrative Lösung für SAP FSDP und Wolters Kluwer OneSumX. Hierdurch haben wir das Privileg sehr tief  in die Technologie einzutauchen.

      Setzen Sie auf ADWEKO als Lösungsanbieter Ihres Vertrauens und profitieren Sie von unserer jahrelangen Projekterfahrung im Banken- und Versicherungsumfeld!

      SprEchen Sie mIT

      WALDEMAR FIX!