ROBOTIC PROCESS AUTOMATION

Robotic Process Automation, kurz RPA, ist eine Software-Lösung zur Automatisierung von IT-basierten, wiederkehrenden Prozessen. Mit Hilfe von RPA lassen sich solche regelbasierten Aufgaben automatisch ausführen – und zwar rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr. Die RPA-Bots ermöglichen die Nutzung und die Interpretierung von bestehende IT-Applikationen, sowie Transaktionsverarbeitung, Datenverarbeitung und Kommunikation über mehrere IT-Systeme.

RPA bietet zahlreiche Vorteile über viele unterschiedliche Branchen und Organisationen hinweg. ADWEKO hilft Ihnen, durch maßgeschneiderte RPA-Lösungen Ihre Potentiale zu entfalten. Ob es sich um eine initiale Analyse von zukünftigen Automatisierungspotentialen durch eine Prozessanalyse und -evaluation handelt, Sie bestimmte Fragen zum Thema RPA haben oder Sie konkrete Implementierungen mit RPA in Erwägung ziehen. Wir stehen Ihnen als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

ZENTRALISIERUNG DER BACKOFFICE-BEREICHE

TECHNOLOGISCHER FORTSCHRITT

BEREICHSÜBERGREIFENDE AUTOMATISIERUNG

WO LOHNT SICH DIE IMPLEMENTIERUNG EINER RPA-LÖSUNG?

Aus Sicht von ADWEKO haben sich die Anwendungsbereiche seit der Erhebung 2019 weiterentwickelt; so haben wir bereits erfolgreich Roboter im Bereich des Rechnungswesens und der Gesamtbanksteuerung implementiert, um dem Bedarf nach einer Effizienzsteigerung und Kostenreduktion gerecht zu werden.

Neben Kosteneinsparungen, die sich aus der Investition in RPA ergeben können, gilt das Potential aus dem strategischen langfristigen Wert und aus dem ROI zu heben, den Kunden, Mitarbeiter sowie auch Aktionäre realisieren können („Triple-Win“).

  • Backoffice (aktiv) 83% 83%
  • Backoffice (passiv) 73% 73%
  • IT 27% 27%
  • Rechnungswesen 23% 23%
  • Vertrieb 23% 23%
  • Risikomanagement 17% 17%
  • Controlling 13% 13%
  • Personal 10% 10%
  • Reg. Reporting 7% 7%
  • Compliance 3% 3%

Einsatzmöglichkeiten von RPA

RPA-ENTWICKLUNG UND VERANTWORTLICHKEIT

Die digitale Transformation ist einer der Trends, die die zukünftige Gesellschaft in hohem Maße beeinflusst. Im Business-Umfeld kann eine digitale Umstrukturierung eine End-to-End-Verarbeitung ermöglichen, wodurch Kunden Produkte und Dienstleistungen online suchen, bestellen/abschließen, bezahlen und erhalten können.

Bei Umsetzung eines RPA-Projekts ist es üblich, dass die Geschäftsprozessautomatisierung federführend durch den Geschäftsbetrieb/Fachabteilung konfiguriert wird, wie z. B. die Enterprise- und Desktop-RPA-Tools. Unterstützend sollte bei komplexeren Automatisierungen die IT zugeschaltet, sowie Umsetzungen mit der IT kommuniziert werden, um Quereffekte zu vermeiden. Grundsätzlich empfiehlt ADWEKO den Aufbau eines Centers of Excellence, in welchem die Stakeholder des RPA-Projekts gemeinsam die Verantwortung tragen.

ERFOLGSFAKTOREN

Schon zu Beginn der RPA-Implementierung gilt es den richtigen Fokus auf die erfolgskritischen Faktoren zu richten. Neben der Beachtung der Handlungsprinzipien gilt es weitere Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige erfolgreiche RPA-Implementierung zu berücksichtigen.

RPA ist für Aufgabenabarbeitungen und Prozessautomatisierung geeignet, die ein mittleres bis hohes Transaktionsvolumen und einen niedrigen bis mittleren Grad an Prozesskomplexität aufweisen. Der Roboter interagiert mit anderen Softwareanwendungen auf die gleiche Weise wie menschliche Mitarbeiter, indem sie sich z.B. mit Benutzernamen und Passwörtern authentifizieren. Grundsätzlich ist es möglich, Roboter auf jede Software anzuwenden, die Menschen für ihre Aufgabenabarbeitung nutzen.

IHRE MEHRWERTE

Nachdem die zu automatisierenden Prozesse hinreichend auf ihre zugrundeliegenden Voraussetzungen hin untersucht wurden (Prozessevaluation), können nach einer RPA-Implementierung folgende Mehrwerte identifiziert und realisiert werden.

SPARPOTENZIAL DURCH RPA-INVESTMENT

Der Return On Investment liegt nach Angaben von Projektstudien nach dem ersten Jahr zwischen 30 und 200 Prozent und spiegelt den Mehrwert für den Shareholder Value wider. Das nachgewiesene schnelle Erzielen des ROI innerhalb des ersten Tages nach Go-Live liefert sichere Wettbewerbsvorteile im Geschäftsumfeld.

EFFIZIENZ- UND PRODUKTIVITÄTSSTEIGERUNG

Der schnelle Einstieg durch eine unkomplizierte und einfache Lizenzierung, Low-Code-Entwicklung und Bereitstellungsoptionen steigert Effizienz und Produktivität. Prozesszyklen können effizienter erfolgen bei optimiertem Arbeitsoutput-Personalinput-Verhältnis. Diese Entlastung reduziert Fehleranfälligkeit und ermöglicht eine Erhöhung der Mitarbeitermotivation. Das Resultat bedeutet Mehrwert für Unternehmen, Mitarbeiter und den Kunden.

ERFÜLLUNG VON COMPLICANCE-ANFORDERUNGEN

Die Konfiguration von RPA sieht eine vordefinierte Abarbeitung nach festen Regeln vor. Implizit wird eine konsistente Ausführungsvorgehensweise sichergestellt, wodurch Variationen in Arbeitsschritten auf ein Minimum reduziert werden. Die Erzeugung eines Audit-Trails sowie die automatisierte Pflege von Protokollen stellt die Einhaltung von Compliance-Regeln sicher.

OPTIMIERUNG DER SKALIERBARKEIT

Die RPA Technologie ermöglicht es Unternehmen, kurzfristig auf eine volatile Nachfrage zu reagieren. Als Folge lässt sich eine effizientere Ressourcenallokation sowie ein strategischer Vorteil realisieren.

ANPASSUNGSFÄHIGKEIT

RPA-Roboter können jederzeit angepasst werden, um neue oder sich ändernde Prozessregeln sowie Datentypen über den Zeitverlauf hinweg zu berücksichtigen und benötigen im Vergleich zu Mitarbeitern keine komplexen Schulungen.

FLEXIBLE ARBEITSKRÄFTE

RPA erbringt 24/7 Arbeitsleistung ohne Abwesenheiten. Bei einer Shared-Services Organisation kann RPA beispielsweise tagsüber den Accounting Bereich und über Nacht die Lohnabrechnung unterstützen. Ein Mix aus RPA und menschlichen Mitarbeitern kann – bei korrektem Einsatz und zielgerichteter Aufteilung – eine leistungsstarke Kombination darstellen.

WETTBEWERBSVORTEIL

RPA erbringt 24/7 Arbeitsleistung ohne Abwesenheiten. Bei einer Shared-Services Organisation kann RPA beispielsweise tagsüber den Accounting Bereich und über Nacht die Lohnabrechnung unterstützen. Ein Mix aus RPA und menschlichen Mitarbeitern kann – bei korrektem Einsatz und zielgerichteter Aufteilung – eine leistungsstarke Kombination darstellen.

KOSTENEINSPARPOTENZIALE

Der Einsatz von RPA unterstützt das Loslösen von repetitiven und zeitintensiven Geschäftsprozessen. Ressourcen können für anderweitige wertbringende Arbeitsprozesse eingesetzt werden.

QUALITÄTSANSTIEG

Mit dem Einsatz von RPA-Robotern wird in der vordefinierten Prozessbearbeitung die Fehlerquote reduziert, was sich wiederrum positiv auf die Qualität auswirkt.

ZEITERSPARNIS DURCH HOHE PROZESSGESCHWINDIGKEIT

Die transaktionale Prozessgeschwindigkeit wird signifikant gesteigert. Zuvor gebundene Kapazitäten und Ressourcen können durch optimierte Prozessbearbeitungszeit anderweitig allokiert werden, was eine Reduzierung allgemeiner Prozesskosten ermöglicht.

OPTIMIERTES SERVICEERLEBNIS/CUSTOMER VALUE

Die durch RPA optimierte Fehlerquote, höhere Geschwindigkeit der Servicebereitstellung, -konsistenz und -verfügbarkeit ermöglicht es, dass neue Services online gestellt werden, die dabei helfen, die Customer Journey kontinuierlich zu verbessern.

MITARBEITERWERT

„RPA nimmt den Roboter aus dem Menschen heraus“, übernimmt die monotonen Aufgaben und ermöglicht es dem Mitarbeiter sich auf die Tätigkeiten zu konzentrieren, die zur Problemlösung beitragen und einen hohen Mehrwert für die Unternehmen bilden. Damit werden nicht nur Datenqualität, sondern auch Kreativität, Empathie und emotionale Intelligenz des Mitarbeiters und seine persönliche Entwicklung innerhalb des Unternehmens gefördert.

The relationship between technology and people has to change in the future for the better, and I think RPA is one of the great tools to enable that change.

Professor Leslie Willcocks

Emeritus Professor of Work, Technology and Globalisation Department of Management

WANN LOHNT SICH DIE ANWENDUNG VON RPA?

Im Rahmen einer RPA Implementierung müssen zwingend gewisse Mindestanforderungen zugrunde liegen, damit überhaupt Geschäftsprozesse automatisiert werden können, dazu zählen u.A. digital auslesbare Daten, strukturierte und einheitlich aufbereitete Daten, ein regelbasierter vorliegender Prozessablauf sowie Prozesse mit möglichst wenig Ausnahmen. RPA ist am effektivsten – und bietet das höchste Potential – bei einfachen Prozessen mit strukturierten Daten.

UNSER OFFERING FÜR SIE

Vorbereitung und Durchführung von Workshops zur Unterstützung von Endbenutzern und Administratoren

Administrative Unterstützung der RPA-Aktivitäten inkl. Wartungsmanagement der RPA-Bots

Beratung zur Einführung eines Center Of Excellence und Governance Modells, um eine stabile RPA-Funktion zu etablieren

Kundenindividuelle Prozessevaluierung zur Feststellung der Eignung einer RPA-Implementierung

Begleitung Implementierung eines RPA-Projektes (ganzheitlicher Beratungsansatz)

Prozessanalyse und -optimierung (Design, Entwicklung und Test)

Hypercare/Monitoring

RPA: USE CASE IM BANKENSEKTOR

Das Online-Banking ist für eine Vielzahl an Kunden eine Selbstverständlichkeit geworden. Neben Kontenabfragungen und der manuellen Einrichtung von Daueraufträgen können mittlerweile Kontolimitänderungen bequem über das Online-Banking vom Sofa aus ausgeführt werden. Auf Basis dieses Online-Service ist der Kunde in der Lage, temporär oder dauerhaft sein Limit für Online-Überweisungen an seinen individuellen Bedarf anzupassen.

Ob es sich um eine initiale Analyse von zukünftigen Automatisierungspotentialen durch eine Prozessanalyse und -evaluation handelt, Sie bestimmte Fragen zum Thema RPA haben oder Sie konkrete Implementierungen mit RPA in Erwägung ziehen:

Unsere RPA-Experten beraten Sie gerne auf dem Weg Ihrer Digitalisierungsstrategie anhand innovativer, kundenspezifischer Lösungsansätze zur Automatisierung von Geschäftsprozessen.

SprEchen Sie mIT

dominica krüger!