Prozess-OPTIMIERUNG

Prozessoptimierung ist im Zuge der Digitalisierung mittlerweile in nahezu jedem modernen Unternehmen realisiert. Softwarelösungen bieten den Unternehmen die Möglichkeit strukturierte Abläufe schneller, flexibler und präziser umzusetzen und Ihren Fokus auf die vorhandenen Geschäftsprozesse zu richten.

Dafür sind kritische Analysen und Evaluierungen der vorhandenen Prozesse und Strukturen notwendig, sodass eine Modernisierung erfolgreich umgesetzt werden kann. Prozessuale Optimierungspotenziale können gehoben werden, um die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt zu stärken.

Um Ihnen im Rahmen der Prozessoptimierung ein kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner zu sein, beschäftigen wir uns bei ADWEKO mit den verschiedensten Technologien zum Thema Prozessoptimierung sowie -automatisierung. Gerne beraten wir Ihr Unternehmen mit einer individuellen, branchenübergreifenden Strategie, damit Sie auch langfristig am Markt erfolgreich agieren können. Dazu arbeiten wir eng mit marktführenden Partnern zusammen, um Ihnen die beste Leistung anzubieten.

DEFINITION & ABGRENZUNG

Robotic Process Automation (RPA): Die RPA-Technologie ahmt die Art und Weise nach, wie Menschen über eine Benutzeroberfläche mit Software interagieren, um umfangreiche, wiederholbare Aufgaben auszuführen. Mit der RPA-Technologie werden Softwareprogramme oder Bots erstellt, die sich bei Anwendungen anmelden, Daten eingeben, Aufgaben berechnen und abschließen und bei Bedarf Daten zwischen Anwendungen oder Workflows kopieren können. 

Business Process Automation (BPA): BPA automatisiert die Arbeitsabläufe innerhalb eines Unternehmens. Wenn ein Schritt im Geschäftsprozess abgeschlossen ist, löst die BPA-Software automatisch den nächsten Schritt aus. BPA-Software wird eingesetzt, um komplexe, mehrstufige Geschäftsprozesse zu automatisieren, die in der Regel einzigartig für ein Unternehmen sind und zu den Kerngeschäftsfunktionen des Unternehmens gehören. Der ganzheitliche Ansatz von BPA ergibt sich aus der Fähigkeit der Technologie, über mehrere Unternehmensanwendungen und -systeme hinweg zu arbeiten, die für die Durchführung eines typischen Geschäftsprozesses erforderlich sind. Gartner beschreibt BPA als Automatisierung der Prozesse, die das Geschäft antreiben.

Digital Process Automation (DPA): DPA ist eine Softwaretechnologie, die sowohl zur Automatisierung eines Prozesses als auch zur Optimierung des Arbeitsablaufs innerhalb eines automatisierten Prozesses eingesetzt wird. Ein wichtiger Schwerpunkt von DPA ist die Verbesserung der Erfahrungen von Mitarbeitern und Kunden, indem Reibungsverluste im Arbeitsablauf beseitigt werden. Die Software wird eingesetzt, um die Effizienz zu steigern und die Benutzerfreundlichkeit in verschiedenen Unternehmensbereichen zu verbessern, von IT-Serviceanfragen über das Onboarding neuer Mitarbeiter bis hin zur Kundenaufnahme. Unternehmen nutzen DPA, um einen Prozess von Anfang bis Ende zu automatisieren. Typischerweise wird DPA für Prozesse eingesetzt, die länger und komplexer sind als die Aufgaben, die effektiv durch RPA erledigt werden können. Diese Prozesse können eine Vielzahl von Entscheidungen enthalten, die bei der Verwendung von RPA komplexe und schwer zu pflegende Bots erzeugen würden.

01

PROZESSE IM KONTEXT KREDITVERWALTUNG

Ob ein Kunde ein Haus kaufen oder ein kleines Unternehmen eröffnen möchte, jeder Kreditantrag muss sorgfältig geprüft und genehmigt werden. Aber sich wiederholende, zeitaufwändige und fehleranfällige Dateneingaben führen zu Engpässen bei der Kreditbearbeitung. Durch optimierte Prozesse fließen Informationen reibungslos und automatisch durch Ihre Systeme, wodurch Eingabefehler und Ermüdung reduziert werden. Das beschleunigt die Entscheidungsfindung. 

02

HR-ONBOARDING PROZESSE

Onboarding Prozesse bei neuen Mitarbeitern beinalten oftmals bürokratische Herausforderungen. Diverse Formulare müssen in Kürze ausgefüllt werden, ohne das neue Mitglied zu sehr zu überfordern. Mit zeitlich gut getakteten Aufgaben lassen sich die Hürden schnell und reibungslos meistern, sodass das Onboarding die erste positive Erfahrung im neuen Arbeitsverhältnis wird. 

03

RECHNUNGSABWICKLUNG

Obwohl das Versenden von Rechnungen im ersten Moment trivial klingt, ergeben sich in der Praxis schnell komplizierte Abläufe. Muss das Dokument von einem Manager kontrolliert werden? Müssen Stakeholder informiert werden? Inwiefern muss die Buchhaltung mit eingebunden werden. Mit (teil-) automatisierten Prozessen lassen sich repetitive Aufgaben schnell vereinfachen und damit Fehler vermeiden. 

Sicherlich ist das Thema Prozessautomatisierung in aller Munde. Dennoch lassen sich nicht alle Prozesse optimieren. Dies kann an verschiedenen Faktoren liegen. Für die (Teil-)Automatisierung bedarf es ein gewisses Maß an Standardisierung. Wenn jede Entscheidung von individuellen Faktoren abhängt ist es meistens nicht sinnvoll, dass sie (teil-) automatisiert werden. Glücklicherweise erleben wir in unserem Alltag aber genug Prozesse, die die Eigenschaften aufweisen, optimiert zu werden. Aufgrund der unterschiedlichen Automatisierungsstufen (RPA, BPA, RPA) ist es ratsam, im ersten Schritt zu evaluieren, welche Potenziale bestehen. Dafür stehen Ihnen unsere kompetenten Expertinnen und Experten an Ihrer Seite, um eine Prozessevaluierung durchzuführen. Sprechen Sie uns gerne an!

Lösungsansätze von ADWEKO 

  • Vorbereitung und Durchführung von Workshops  
  • Administrative Unterstützung  
  • Beratung zur Einführung eines Center Of Excellence und Governance Modells 
  • Kundenindividuelle Prozessevaluierung  
  • Prozessanalyse und -optimierung (Design, Entwicklung und Test) 
  • Identifizierung geeigneter Geschäftsprozesse 
  • Monitoring und Prozesswartung

SprEchen Sie mIT

DOMINICA KRÜGER!