ADWEKO data staging & orchestration für SAP HANA

Im Rahmen der SAP Expert Partnerschaft für die SAP Financial Services Data Platform (SAP FSDP) beschäftigt sich ADWEKO intensiv mit den Fragestellungen rund um die Integration der Daten aus den Systemen der Kunden in das SAP HANA Data Warehouse. Die daraus resultierenden Lösungsansätze laufen unter dem Schlagwort „ADWEKO data staging & orchestration für SAP HANA“.

 

Die vorrangige Aufgabe unserer Lösung besteht in der zur Sicherstellung der Integrität der Daten im Data Warehouse. Sie greift dazu auf die im Datenmodell des Data Warehouses vorhandenen Informationen zu. Somit kann die zeitliche, die referentielle und die semantische Integrität der zu ladenden Daten überprüft werden, bevor inhaltlich falsche Informationen verarbeitet werden, welche dann aufgrund der Virtualisierung des Reportings sofort in allen Berichten sichtbar wären.

 

Zeitliche Integrität

Oft kommen die Daten zu einer semantischen Entität aus verschiedenen Quellen, und bei großen Unternehmen auch aus unterschiedlichen Zeitzonen. Die zeitliche Koordination sorgt dafür, dass die Daten zum richtigen Zeitpunkt in das HANA Data Warehouse übernommen werden. Dadurch ist es möglich, die Endanwender darüber zu informieren, wann ihre Daten und Berichte zur Verfügung stehen. 

 

Referentielle Integrität

Das Reporting im HANA Data Warehouse verknüpft die Daten der einzelnen Entitäten miteinander. Sind beispielsweise die Daten des Geschäftspartners zu einem Vertrag aufgrund einer verzögerten Lieferung nicht vorhanden, dann kann das zu Inkonsistenzen in den Berichten führen. Diese Situationen muss vor der Belieferung des Data Warehouses erkannt werden, um darauf geeignet zu reagieren. 

 

Semantische Integrität

Im Datenmodell (z.B. der SAP Financial Services Data Platform) sind oft weitreichende Informationen darüber verfügbar, welche Attributsausprägungen erlaubt sind. Darüber hinausgehende Werterestriktionen (ein Gültigkeitsende muss nach dem Gültigkeitsbeginn liegen) können dort ebenfalls hinterlegt werden. Im Rahmen der Datenanlieferung sollten diese Informationen genutzt werden, um eine abschließende Bewertung der Qualität der angelieferten Daten durchzuführen und gegebenenfalls die Beladung zurückzuhalten. 

 

ADWEKO nutzt die langjährige Erfahrung im Aufbau von Data Warehouses für Financial Services und das umfassende Wissen aus der Partnerschaft mit SAP zur SAP Financial Services Data Platform, um einen planvollen Aufbau und einen reibungslosen Betrieb der Datenplattform zu ermöglichen.

Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner und erfahren Sie mehr über den aktuellen Stand der Entwicklung und dem potenziellen Einsatz in Ihrer IT-Landschaft:

Maximilian Hauck
Sales | Software Solutions

> maximilian.hauck(at)adweko.com