ADWEKO data warehouse manager for SAP HANA

Mit dem ADWEKO data warehouse manager for SAP HANA erhalten Sie eine vollumfassende Lösung, welche die Datenversorgung eines HANA Data Warehouses steuert, qualitätssichert und bei Bedarf umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten bietet. Sie ist eine notwendige und anwenderfreundliche Ergänzung zum Einsatz einer modernen Datenplattform auf SAP HANA Technologie und ermöglicht einen komfortablen und langfristig effizienten Betrieb.

Highlights

  • Automatisierung der Beladungssteuerung

  • Identifizieren & Korrigieren fehlerhafter oder unvollständiger Daten

  • Intuitive und umfangreiche Werkzeuge zur Datenqualitätsmessung

Herausforderung

Im HANA Data Warehouse stehen alle geladenen Datensätze jedem Anwender sofort zur Verfügung – auch dann, wenn die Daten fehlerhaft sind. Denn bei der Beladung ist nicht automatisch sichergestellt, dass alle abhängigen Datenobjekte vollständig vorhanden sind und die geladenen Daten den Vorgaben entsprechen. Ohne Prüfung bei der Beladung greifen analytischen Systeme daher auf fehlerhafte Daten zu, infolgedessen auch die nachgelagerter Prozesse fehlerhaft sind. Hierduch entstehen erheblicher Zeitaufwand und Kosten, um diese Ergebnisse zu korrigieren. Die Datenqualitätsprobleme müssen somit vor der Beladung erkannt, überwacht und den Vorgaben entsprechend behoben werden.

Unsere Lösung

ADWEKO data warehouse manager for SAP HANA orchestriert als zentraler Baustein in der Datenanlieferung alle Beladungsprozesse. Alle Daten werden auf ihre Konsistenz und Qualität geprüft, bevor sie in das Data Warehouse geladen werden. Mit dem anwenderfreundlichen und übersichtlichen Monitoring-Cockpit können Sie den Status und die Qualität der Beladung einsehen und bei Bedarf eingreifen. Die Software übernimmt die Aufgabe der Beladungsteuerung und liefert sämtliche Werkzeuge zur Prüfung, Messung und Korrektur der Daten. In komplexen Datenintegrationsszenarien erhalten  Sie nur so eine umfassende Sicht darauf, welche Daten all Ihren Abnehmern in welcher Qualität  zur Verfügung stehen. Sie steuern die Qualität selbst.

Beladungssteuerung

Die Komponente Beladungssteuerung steuert auf Basis der Abhängigkeiten im Datenmodell selbständig, in welcher Reihenfolge die jeweiligen Datensätze in die einzelnen Tabellen des HANA Data Warehouses beladen werden müssen, um Inkonsistenzen in den Daten zu vermeiden. Dabei werden die Abhängigkeiten der Datensätze untereinander berücksichtigt – erst wenn alle notwendigen Datensätze vorhanden sind, werden diese in SAP HANA geladen. Weiterhin werden auch die Datensätze mit fehlenden Informationen erkannt und nicht weiter gereicht. Genauso wird mit fehlerhaften Datensätzen verfahren. In der Komponente Beladungsmonitoring können die Fehler eingesehen und mit der Komponente Datenqualitätsmanagement korrigiert werden.

Beladungsmonitoring

Die Komponente Beladungsmonitoring zielt darauf ab, den Status aller Datenbeladungen zu ermitteln und den Abnehmern zur Verfügung zu stellen. Um das zu erreichen, wird eine Datenintegrationsschicht für das HANA Data Warehouse generiert, deren Schnittstellen für die ETL-Werkzeuge sich kaum von den Schnittstellen der vorhandenen Beladungsmechanismen unterscheiden – es kommen lediglich Funktionen für die oben beschriebene Beladungssteuerung hinzu. Während der Datenanlieferung werden alle Beladungen protokolliert und die entsprechende Auswertung im HANA Data Warehouse in Form eines virtuellen Datamarts abgelegt. Die Informationen werden aufbereitet und übersichtlich mit Hilfe von SAP UI5 zur Verfügung gestellt. Auf Basis dieser Informationen können die Fachanwender über den Status der für sie relevanten Daten informiert werden und darauf aufbauend die notwendigen Aktionen durchführen.

Datenqualitätsmonitoring

Datenqualitätsmonitoring ermöglicht Ihnen die Qualitätskriterien aus dem Datenmodell abzuleiten und kundenindividuelle Regeln zu hinterlegen, gegen die die Daten in der Integrationsschicht geprüft werden. Dabei können die Fachanwender ihre Regeln zur Prüfung der Datenqualität selbst konfigurieren und damit die Datenqualitätsmessungen durchführen. Die Ergebnisse werden übersichtlich und benutzerfreundlich ausgegeben.

Datenqualitätsmanagement

Mit der Komponente Datenqualitätsmanagement werden Sie eine umfangreiche Werkzeugpalette an die Hand bekommen, mit der es möglich sein wird, über fachliche Freigabeprozesse Bereinigungen von erkannten Datenqualitätsmängeln durchzuführen.

Datenmodell

Unsere Lösung nutzt grundsätzlich das Datenmodell des HANA Data Warehouses, um alle HANA-Artefakte automatisch zu generieren, die sich auf die kundenindividuellen Ausprägungen des Datenmodells im Data Warehouse beziehen. Das spart nicht nur Implementierungsaufwände, sondern sorgt auch dafür, dass sich spätere Erweiterungen des Datenmodells und der Tabellen im HANA Data Warehouse direkt in allen Komponenten der Plattform widerspiegeln. Das ist ein zentraler Baustein für einen stabilen Betrieb, minimaler Wartung und kosteneffizienter Erweiterung Ihrer Systeme.  

Ihre Vorteile

Mit unserer Lösung ...

  • sparen Sie Zeit und Geld, weil die Suche nach fehlerhaften Daten entfällt
  • minimieren Sie Kosten, weil Systemabbrüche aufgrund Dateninkonsistenzen vermieden werden
  • halten Sie Termine zur Abgabe der internen und externen Berichte ein, weil die Systemstabilität aufgrund der Datenqualitätssicherung gegeben ist

Blog

Informieren Sie sich über den aktuellsten Stand der Entwicklung unseres ADWEKO data warehouse manager for SAP HANA und lesen Sie die Blog-Beiträge unserer Experten.

> Blog

Produktinformation

  • ADWEKO data warehouse manager for SAP HANA

Waldemar Fix